In diesem Beitrag wird die Installation von ecoDMS Server auf einem Synology NAS via Docker beschrieben.

Zu Beginn erst einmal, was ist ecoDMS? EcoDMS ist ein zentrales Dokument-Management für das ganze Unternehmen. Mit nur wenigen Klicks führt das Programm den Nutzer zu den gesuchten Texten, Tabellen und Präsentationen.

Desweiteren ist die Software Platformunabhängig (ecoDMS Server) und kann auf Windows, Ubuntu, RaspberryPi und als Docker-Image installiert werden. Genauere und weitere Informationen findet ihr unter den Systemvorraussetzungen (Server) und Systemvorraussetzungen (Client).

Ich nutze die Software um mein Büro soweit wie möglich zu digitalisieren. Der Sever wird auf dem NAS installiert und mit der Client-Software kann dann darauf zugegriffen werden.

Aber jetzt kommen wir zur Installation auf dem Synology-NAS. Da wir ecoDMS über Docker installieren möchten sollte das Docker-Paket auf dem NAS bereits installiert sein, sonst über das Paketzentrum herungeladen und installiert werden.

Anschließend öffnen wir Docker und laden uns das ecoDMS-Image herunter. Dazu gehen wir auf Registrierung und geben in der Suche „ecodms“ ein. Und wählen das latest Image aus.

 

Bevor wir das Abbild starten legen wir uns auf dem NAS noch folgende Verzeichnisse an.

Im Ordner docker legen wir einen Neuen Ordner an mit dem Namen ecoDMS-Daten.

Dann erstellen wir einen Gemeinsamen Ordner und nennen diesen einfach ecoDMS und erstellen dann darin folgende weitere Ordner an:

  • Backup
  • Restore
  • Scaninput

Nun gehen wir zu Docker zurück und starten das ecoDMS Abbild, nun müssen noch einige Einstellungen getätigt werden.

Wir gehen dazu auf den Reiter Port-Einstellungen und erstellen folgende Ports:

  • 17001 (ecoDMS) → Zugriff über ecoDMS Connection Manager (17001)
  • 17002 (ecoDMS) → Zugriff auf die Datenbank
  • 8080 (Weboberfläche) → Zugriff von außen über Port 17004
  • 8180 (API) → Zugriff von außen über Port 17005

 

Jetzt richten wir die Moundpfade ein und dazu wechseln wir auf den Reiter Volume.

Dazu wählen wir diese Ordner aus und tragen in der Spalte Mount-Pfad /srv/ordnername ein.

Nun sind wir soweit mit den Einstellungen am Sever fertig und können auf Übernehmen jeweils klicken und somit den ecoDMS Container starten.

Um nun die Software richtig benutzen zu können, laden wir uns den ecoDMS Client herunter und installieren ihn.

Wichtig ist, dass Serverversion und Clientversion identisch sind.

Dann starten wir den ecoDMS Connection Manager und erstellen ein neues Profil.

Nun geben wir die Standard Logindaten ein. Diese können im Programm hinterher geändert werden bzw. ein neuer Benutzer erstellt werden.

Benutzername: ecodms

Passwort: ecodms

Als letzten Schritt öffnen wir den Client und können nun die Dokumentenverwaltungs-Software benutzen.

Die Software kann 30 Tage im vollem Umfang kostenlos verwendet werden. Anschließend wandelt sich die Demoversion zur Free4Three (Community Edition) Version um falls keine Lizenz eingespielt wurde, diese kann ausschließlich für die private Nutzung kostenlos weiter verwendet werden, allerdings mit einigen Einschränkungen, diese können hier eingesehen werden.

Ich hoffe dieser Beitrag war hilfreich, über ein Feedback würde ich mich sehr freuen.