In diesem Artikel zeige ich Schritt für Schritt wie ihr Nextcloud auf dem Synology NAS installieren könnt. Zuallererst müssen folgende Pakte installiert werden / sein:

  • WebStation
  • MariaDB 5 und 10
  • PHP 7.3
  • Apache HTTP Server 2.4

Nun öffnen wir die Systemeinstellungen und gehen zu Terminal/SNMP. Und aktvieren den SSH-Dienst.

Anschließend erstellen wir uns einen Gemeinsamen Ordner. Und folgen dem Einrichtungsassistenten.

Danach öffnen wir MariaDB 10 und ändern das Datenbank-Passwort. Und machen einen Hacken bei TCP/IP-Verbindung.

Jetzt öffnen wir uns ein Terminal Programm womit wir uns mit der DiskStation über SSH verbinden können. In mein Fall Terminal (macOS). ssh benutzername(DS-Konto)@IP-Adresse(DS) Und machen uns zum root der DS mit dem Befehl sudo -s und geben das Admin Kennwort der DiskStation ein.

Nun wechseln wir in das web-Verzeichnis mit cd /volume1/web Mit dem Befehl ls können wir uns den Inhalt des Ordners anzeigen lassen.

Dann geben wir ein curl -O https://download.nextcloud.com/server/releases/nextcloud-19.0.7.zip (Stand 16.01.2021) um uns die Nextcloud.zip herunterzuladen.

Und anschließend mit 7z x nextcloud-19.0.7.zip (Die .zip-Datei muss der heruntergeladenen entsprechen ) entpacken wir die zip-Datei.

Nun müssen wir noch die Benutzer und Zugriffsrechte anpassen mit folgenden Befehlen:

nextcloud(Web-Verzeichnis)

chown -R http:http nextcloud

chmod -R 0770 nextcloud

Nextcloud(Gemeinsamer Ordner)

chown -R http:http /volume1/Nextcloud

chmod -R 0770 /volume1/Nextcloud

Wenn alle Eingaben getätigt wurden, öffnen wir auf der DS die WebStation. Und setzen unter Allgemeinen Einstellung das HTTP-Backend und die PHP-Version fest.

Dann gehen wir zu den PHP-Einstellungen, wählen das PHP-Profil aus Version 7.3 und klicken auf Bearbeiten.

Und passen unter FPM die Werte an.

 

Wenn das auch getan ist öffnen wir den Web-Browser und geben die IP-Adresse der DS /nextcloud ins Adressfeld ein und sollten dann zum Nextcloud Installation gelangen.

Hier geben wir unseren Benutzernamen und Passwort für das Nextcloud Login ein.

Dann legen wir das Datenverzeichnis fest zum Gemeinsamen Ordner (Nextcloud) /volume1/Nextcloud und wählen als Datenbank MySQL/MariaDB aus und geben die Daten zur Datenbank ein.

Und schließen die Installation ab. Falls diese Seite erscheint dann diese Nochmal aktualisieren bzw. neuladen.

Und geben die Daten erneut ein, wie im Installationsschritt. Dann sollten wir das Loginfenster erhalten.

Somit haben wir Nextcloud erfolgreich auf der Synology NAS installiert. Über Feedback in den Kommentaren würde ich mich sehr freuen.

 

64 Kommentare

  1. Saugute Anleitung, ich häng nur jetzt an einem Punkt: Beim Einrichten der Datenbank kommt ne Fehlermeldung, die ich aber nicht zuordnen kann:

    Error while trying to create admin user: Failed to connect to the database: An exception occurred in driver: SQLSTATE[HY000] [1130] Host ‚SynologyDS216.fritz.box‘ is not allowed to connect to this MariaDB server

    Gruss

    Uwe

    • Hallo Uwe,

      hast du MariaDB 5 und 10 installiert? Bzw. Auch mal 127.0.0.1:3307 und 127.0.0.1:3306 probiert.

      Gruß
      Alexander

      • Hi Alexander,

        ja, sind beide installiert. Reicht nicht eine? die beiden Ports hab ich auch schon probiert. Ich hatte auch nach deiner alten Anleitung Nextcloud 17 laufen. Hab ich aber heute morgen komplett entfernt.

        Gruß

        Uwe

        • Ja normalerweise reicht eine aber wo ich es bei mir getestet hatte funktionierte es mit einer nicht bzw. bekam Fehlermeldungen. Bei der Einrichtung der Datenbank deshalb habe ich beide einfach mal drauf gelassen.

          Hast du auch die Datenbank der alten Nextcloud entfernt?

  2. Ja, habe ich gelöscht. Hab auch meiner beschriebenen Fehlermeldung mal hinterher gegoogelt, aber die gefundenen Lösungen gingen alle so in Richtung Datenbank manuell einrichten und in den configs rumeditieren. Wollt ich eigentlich eher nicht…

  3. Funktioniert prima, Danke für die Anleitung!

    Bzgl: Maria DB5, diese ist nicht notwendig. Einfach den Port zur Datenbank auf 3307 setzen.

  4. Moin! Vielen Dank für die Anleitung! Toll, dass sich immer wieder Leute Gedanken machen, wie man Installationen einfach umsetzen kann. Allerdings: Leider funktioniert die Installation nicht. Ich hänge leider bei der Nextcloud-Installation. Wenn ich DS-IP/nextcloud eingebe, dann erscheint eine Nextcloud-Oberfläche mit der Überschrift „Serverfehler“. Bin für Hilfe immer dankbar. Beste Grüße

      • Hallo Alexander,
        der Fehler lautet wie folgt:

        Interner Serverfehler

        Der Server konnte die Anfrage nicht fertig stellen.

        Sollte dies erneut auftreten, sende bitte die nachfolgenden technischen Einzelheiten an Deinen Server-Administrator.

        Weitere Details können im Server-Protokoll gefunden werden.
        Technische Details

        Entfernte Adresse: 192.168.12.32
        Anfragekennung: PhC87a5107wfL12OO5PH

        Beste Grüße

          • Er trat dann auf, als ich an dem Punkt deiner Anleitung angelangt war, an dem ich die Nextcloud-Installation über besagte IP starten wollte.

          • Ja ok, da liegt der Fehler noch an der DS! Hast du die Datei richtig herunterladen bzw. Entpackt und die Rechte gesetzt?

      • Ich hab den Gleichen Fehler:

        Interner Serverfehler
        Der Server konnte die Anfrage nicht fertig stellen.

        Sollte dies erneut auftreten, senden Sie bitte die nachfolgenden technischen Einzelheiten an Ihren Server-Administrator.

        Weitere Details können im Server-Protokoll gefunden werden.

        Technische Details
        Entfernte Adresse: 192.168.178.73
        Anfragekennung: P2qOE14EjrcySekBLIkP

  5. Hm, ich denke schon. Im Ordner web liegt jetzt der Ordner nextcloud und die entsprechenden Dateien sind vorhanden. Einen übergeordneten Ordner mit Namen Nextcloud habe ich ebenfalls erstellt, der ist natürlich noch leer. Bei den Rechte-Befehlen habe ich keine Fehlermeldung erhalten, wurde alles so akzeptiert, wie du oben beschrieben hast.

    • Und der Nextcloud Ordner hast du auch als Gemeinsamen Ordner erstellt? Also der sollte nicht im Web-Ordner sichtbar sein.

      Und dann deine DS-IP/nextcloud klein geschrieben wichtig!

      • Also, es gibt doch zwei Nextcloud-Ordner, oder? Der eine als gemeinsamer Ordner und der andere im Verzeichnis web, richtig? So liest es sich zumindest nach deiner Anleitung. Und: Ja, nextcloud hinter der IP ist klein.

  6. Danke schonmal für die Anleitung,

    leider habe ich etliche fehler in der Nextcloud.

    MySQL wird als Datenbank verwendet, unterstützt jedoch keine 4-Byte-Zeichen. Um beispielsweise 4-Byte-Zeichen (wie Emojis) ohne Probleme mit Dateinamen oder Kommentaren verarbeiten zu können, wird empfohlen, die 4-Byte-Unterstützung in MySQL zu aktivieren.

    Du greifst über eine sichere Verbindung auf Deine Instanz zu, Deine Instanz generiert jedoch unsichere URLs. Dies bedeutet höchstwahrscheinlich, dass Du Dich hinter einem Reverse-Proxy befindest und die Konfigurationsvariablen zum Überschreiben nicht richtig eingestellt sind

    Unsicherer Seitenzugriff über HTTP. Es wird dringend empfohlen, den Server so einzurichten, dass HTTPS erforderlich ist

    Dein Web-Server ist nicht richtig eingerichtet um „/.well-known/caldav“ aufzulösen.

    Dein Web-Server ist nicht richtig eingerichtet um „/.well-known/carddav“ aufzulösen.

    Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert. Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit kann ein Memory-Cache konfiguriert werden.

    Dieser Installation fehlen einige empfohlene PHP-Module. Für bessere Leistung und bessere Kompatibilität wird dringend empfohlen, diese zu installieren. imagick

    Wenn mir jemand helfen könnte wäre ich sehr dankbar.

    Mfg Christoph

  7. Hallo Alexander, ich habe Nextcloud nach Deiner ersten Anleitung installiert, und bis jetzt ist die Cloud ohne Probleme gelaufen. Es ist die Version 15.0.14. Wie bekomme ich die aktuelle Version installiert, ohne die Einstellungen zu verlieren?
    Gruß Hermann

    • Hallo Hermann, du kannst es eventuell über den Updater versuchen! Aber ich würde alle Daten dennoch absichern bzw. Ein Backup machen. Und dann ist es noch notwendig, da die aktuelle Version 20.x PHP 7.3 vorrausetzt, noch die PHP Version ggf. zu aktualisieren.

      Gruß Alexander

  8. Danke hat super geklappt!
    Die Fehlermeldungen der anderen + Deine Antworten haben die letzten Stoplersteine ausgeräumt!

  9. Entschuldigung für die Frage. Bin noch absoluter Anfänger mit der DiskStation und möchte mir eine eigene Cloud erstellen.
    Welches Admin-Kennwort gibst du ein, wenn du im Terminal Verbindung mit dem Nas aufnimmst.
    Ich habe das Kennwort eingegeben, was ich bei der Einrichtung der DiskStation gewählt habe, das klappt aber nicht…
    Kann mich jemand aufklären? ‍♂️

    • Achtung bei gegebenenfallser Eingabe vom Sonderzeichen @ . Dies ist im CMD Terminal mit AltGr und Taste Q einzugeben und NICHT mit Strg und Alt und Q !!!!!

  10. Hallo Zusammen.
    Ich benötige leider etwas Hilfe. Nachdem ich versuchen die Nextcloud Seite aufzurufen, erhalte ich leider den Error 500.
    Woran könnte es liegen?
    Danke und Gruß

      • Hallo Alexander.
        Ich habe Nextcloud neu installiert. Also war vorher nichts bereits installiert.
        Danke und Gruß.

        • Hallo Ngin,

          eelche Nextcloud Version hast du installiert? Die 19.0.4 aus der Anleitung oder Version 20.0.4?

          Hast du die Installation von Nextcloud schon durchlaufen können also Eingabe von Benutzer und Passwort sowie Datenbank?

          Gruß Alexander

  11. Hallo Alexander,

    frohes Neues Jahr. Super Gute Anleitung: Allerdings hänge ich gerade bei der NextCloud installation. Ich bekomme folgende Fehlermeldung: „Das Datenverzeichnis /volume1/Nextcloud kann nicht erstellt oder es kann darin nicht geschrieben werden. “

    Wenn ich mir das auf der Konsole anschaue, sieht es wie folgt aus:
    drwsrws— 3 http http 4096 Jan 6 12:46 Nextcloud

    Und jetzt komme ich nicht weiter. Irgendeine Idee?

    Gruß
    Claudius

    • Hallo Cladius,

      hast du den Ordner im Terminal erstellt oder über das DSM über Gemeinsame Ordner erstellen? Und im Verlauf der Anleitung auch die beiden Befehle ausgeführt:

      chown -R http:http /volume1/Nextcloud

      chmod -R 0770 /volume1/Nextcloud

      Gruß
      Alexander

  12. Ich nutze wolkesicher.de als Cloud-Dienst für nextcloud und bin sehr zufrieden. Da es schnell funktioniert und einen hohen Datenschutz hat.

  13. GREAT,

    großartige Beschreibung und Anleitung, es gab ein paar kleinere Fallstricke, aber hat alles gut funktioniert

    MANY THX

  14. Hallo Alexander,

    danke für die gute Anleitung. Hat alles auf Anhieb funktioniert bis ich zum letzten Schritt kam. Als das Administrator-Konto angelegt wird, das Datenverzeichnis und die Datenbank festgelegt werden, dann kam eine Fehlermeldung:
    Error while trying to create admin user: Failed to connect to the database: An exception occurred in driver: SQLSTATE[HY000] [1045] Access denied for user ‚XXXX’@’localhost‘ (using password: YES)
    Ich habe beide Datenbanken MariaDB5 und 10 installiert und ich habe auch beide Ports (3306 und 3307) jeweils ausprobiert.
    Leider ohne Erfolg… :-/
    Kennt jemand dieses Problem? Bitte helft mir – Vielen Dank

  15. Hallo Super Anleitung. Ich habe nur nach der Installation lauter Fehlermeldungen auf der von Nextcloud. Zum Beispiel das die Speicherkapazität vom PHPunter dem empfohlenen Wert von 512 ist. Wissen Sie wie man die Kapazität erhöht.

    • Hallo Pflassig,

      Das Speicherlimit kannst du in der Webstation unter den PHP Einstellungen anpassen!
      Das PHP-Profil Bearbeiten dann auf den Reiter Kern und da in Suche nach memory_limit suchen.

      Gruß
      Alexander

      • Hallo Alexander,

        super danke. ich habe noch ei Problem obwohl ich die Rechte vom Datenverzeichnis auf http gesetzt habe und dies über putty mit der Regel 0770 gemacht habe. Kommt folgende Meldung im Log:
        Temporary directory /volume1/nextcloud/upload.tmp is not present or writable

        Kann mir da jemand helfen?

  16. Hallo,

    ich habe zur Zeit noch die Version 16.04 auf meiner DS216play am laufen. Das updaten scheint irgendwie nicht wirklich zu funktionieren.
    Bevor ich mich jetzt an die Installation der Version 19 wage, wie kann ich denn die Version 16.04 komplett deinstallieren?
    Wäre cool wenn mir ja jemand helfen könnte.

  17. Wenn ich den Updater starte wird mir folgendes angezeigt und ich kann auch nur auf V17.0.10 updaten.

    Check for expected files
    The following extra files have been found:
    phpMyAdmin
    @eaDir

    Gruß
    Stefan

    • Ja da muss man Version für Version den Update Vorgang wiederholen.

      Aber deine Daten sind vorab extern gesichert ?

      Kannst ja probieren dann dich hoch aktualisieren bis aktuell 20.0.7 aber selbst für Version 19 müsste auch auf dem NAS PHP 7.3 oder besser PHP 7.4 installiert sein.

      Gruß
      Alexander

      • Ja, ich habe alles gesichert und wollte updaten. Nur der Updater schmeißt mir folgende Meldung raus.

        Check for expected files
        The following extra files have been found:
        phpMyAdmin
        @eaDir

        Gruß
        Stefan

      • Moin Alexander,

        kennst du dich denn damit aus, so dass du mir Tipps geben kann, wie ich Nextcloud updaten kann und die Fehlermeldungen weg bekomme? Ich würde ja gerne updaten, stehe aber nun aufn Schlauch wie ich das hin bekommen soll.

        DANKE.

        Gruß
        Stefan

        • Guten Morgen Stefan,

          ich habe erstmal geschaut ob ich was bei Google zu dem Problem finde.

          Wo hast du die Nextcloud damals installiert in den Web Ordner direkt rein also ohne Unterordner Nextcloud.

          Sonst probiere mal die Dateien @eaDir und PHPMyAdmin aus dem wo Nextcloud seine ganzen Dateien drin hat weg zu kopieren oder zu löschen wenn wieder nicht benötig werden. Und dann Versuch den Update Prozess nochmal neu zu starten.

          Gruß
          Alexander

          • Stefan F.

            Moin Alexander,

            nach langen Recherchen und Versuchen habe ich es dann doch hin bekommen
            Mit folgenden Befehlen habe ich die Dateien/Ordner gefunden, die Probleme gemacht haben und die gelöscht.

            find /volume1/MyNextCloud -iname „“
            find /volume1/web -iname „“

            find /volume1/MyNextCloud -iname „“ -exec rm -rf {} +
            find /volume1/web -iname „“ -exec rm -rf {} +

            Vorher habe ich natürlich alles gesichert.

            Nachdem ich das durchgeführt habe konnte ich das Update von V16 -> V17 -> V18 -> V19 -> V20 durchführen.

            Leider bereue ich das Update nun etwas, weil die Performance leider etwas nachgelassen hat. Die V16 lief doch etwas flüssiger.

            Gruß
            Stefan

          • Danke für dein Feedback und Anleitung!

            Welche DS hast du genau? Lässt sich eventuell der Arbeitsspeicher aufrüsten oder hast noch nicht oder zu wenig RAM zugewiesen?

            Gruß Alexander

          • Stefan F.

            Moin Alexander,

            ich habe eine DS216play und somit nicht mehr die Neuste und hat auch nur 1GB Arbeitsspeicher.
            Arbeitsspeicher lässt sich dort leider nicht aufrüsten.

            PHP 7.4
            memory_limit –> 512M

            Kann man den Arbeitsspeicher sonst noch irgendwo zuordnen?

            Gruß
            Stefan

          • Du könntest in der WebStation in dem PHP Profil im Reiter Kern und in die Suche nach Memory_Limit suchen und den Wert ggf. erhöhen zb auf 1024M aber ich weiß dann nicht wie sich die anderen laufen Dienste verhalten wenn die Nextcloud den gesamten Speicher dann bei vollen Zugriff verbraucht.

            Gruß Alexander

          • Stefan F.

            Das Limit noch höher zu setz hab ich auch schon überlegt. Dann bin ich zu dem Entschluss gekommen das nicht zu mache. Ich nutze Nextcloud nur zum Verwalten und synchronisieren von Kalenderdaten und Kontakten. Das Die Performance nicht mehr zu gut ist merke ich nur bei der Kalenderdatenabfrage für meine Haussteuerung. Da bekomme ich immer ein Timeout. Hab dafür aber schon eine Alternative gefunden.

            Gruß
            Stefan

          • Ja gut dann lohnt sich das nicht, wenn du auch ne alternative gefunden hast dann passt es ja!
            Schönes Wochenende.

            Gruß Alexander

  18. Hi Alexander,
    vielen Dank für die super Tutorial. Ich habe es damit auf meiner frisch gekauften DS720+ auf Anhieb erfolgreich zum Laufen bekommen.

    Dabei habe ich diese Dinge anders bzw. aktueller gemacht:
    – Die PHP Version ist 7.4
    – PHP 7.4 / Erweiterte Einstellungen / kein Haken bei „PHP open_basedir…“
    – PHP 7.4 / Erweiterte Einstellungen / alle Erweiterungen aktiviert, mit Ausnahme von pdo_dblib, pdo_pgsql, pdo_sqlite und pgsql
    – nur MariaDB 10 (und nicht 5) installiert
    – MariaDB 10 / TCP-IP Port 3307 und diesen Port auch in allen weiteren Einstellungen berücksichtigen!
    – Habe die heute aktuellste Version installiert: curl -O https://download.nextcloud.com/server/releases/nextcloud-20.0.7.zip

    Beste Grüße und mach weiter so,
    Jan

    • Das freut mich,

      danke, ja bin auch schon dabei eine neue aktuellere Version zu verfassen mit Nextcloud 20 und PHP7.4 da ich das Gefühl habe das es mit Version 19 und 7.3 irgendwie mehr Probleme bei den Synology NAS macht also das es nicht bei jedem so sofort funktioniert.

      Gruß
      Alexander

  19. Hi Alex,
    super Beitrag! Hat alles genau nach Anleitung geklappt.

    Habe einen kleinen Punkt …

    Habe mein Home-Verzeichnis in mein persönliches Nextcloud Verzeichnis gemountet.
    In der FileStation auf dem NAS sieht man auch alle Verzeichnisse und Dateien, allerdings nicht in der Nextcloud.

    Hast Du da einen Tipp?

    Gruß
    Thomas

    P.S.: Freue mich auf Deine neue Anleitung von Nextcloud 20!
    Bekommen wir die alte Version auch sauber deinstalliert?

    • Hi Thomas,
      es ist logisch, dass nach dieser Anleitung das Verzeichnis nicht zu sehen ist, da kein lokaler Benutzer darauf irgendwelche Berechtigungen hat.
      Ich persönlich vermisse das auch nicht. Habe mir auf dem PC den Nextcloud Client installiert und kann darüber wunderbar alles auf Dateiebene managen!
      Stay tuned,
      Jan

      • Hi Jan, hi Alex,
        wie kann ich auf meinem NAS einen lokalen Benutzer berechtigen?
        Der Tipp von Alex funktioniert, es ist über „externe Speicher“, sehr langsam.

        Grüße
        Thomas

        • Moin Thomas,
          habe mir gerade die Dateistrukstruktur im besagten Verzeichnis ein wenig angeschaut und ein bisschen recherchiert. Man Fazit: Finger weg, von dem Versuch, direkt auf Dateiebene im Nextcloud Datenverzeichnis zu arbeiten. Siehe auch: https://decatec.de/home-server/nextcloud-direkter-zugriff-auf-dateien-ueber-das-dateisystem/
          Meine Empfehlung ist daher nach wie vor, der für das Endgerät passende Client. Das dauert jeweils nur wenige Sekunden und dann sind die Verzeichnisinhalte lokal und remote synchronisiert.
          Stay tuned, Jan

          • Hi, danke für die Info.
            Genau das synchronisieren dauert sehr lange.
            Habe einen Ordner mit Fotos und das dauert und dauert …
            Gefühlt wird der nie fertig und ich habe fast die Vermutung, dass er immer wieder neu anfängt.
            Grüße

          • Hallo Thomas,

            welches Synology NAS Modell hast du denn genau und Wickel RAM? Bzw. Wie Groß ist dein Fotos Ordner?

            Gruß Alexander

          • Hi,
            ich habe das 713+ im Einsatz.
            Die Bilder sind zwischen 10-20 MB und es sind in dem aktuellen Verzeichnis ca 100 Bilder enthalten.
            Habe aber ein paar mehr im Pezo, wenn es funktioniert 😉
            Grüße

    • Hallo Thomas,

      du kannst es ganz einfach machen! Lade/Aktiviere im Appstore von Nextcloud den External Storage Support.
      Dann findest du in den Einstellungen/Verwaltung den neuen Reiter Externer Speicher.
      Nun kannst du einen Externen Speicher hinzufügen z.B. per FTP, SFTP oder WebDAV.

      Gruß
      Alexander

      • Hi Alex,
        ja – super – das war ja einfach.
        Danke für den Tipp !

        Schönes Wochenende
        Thomas

  20. Ein Tipp noch, für alle, die genauso detailverliebt sind, wie ich:
    Mich hat gestört, dass bei meiner Installation kein „favicon“ angezeigt wird.
    Konkret also das kleine Icon-Bild, das z.B. oben im Browsertab auftaucht oder in den Favoriten zu sehen ist.
    Ihr könnte es z.B. auf diesem Wege nachträglich einbinden:
    1. Das originale hier runterladen und lokal abspeichern: https://nextcloud.com/wp-content/themes/next/assets/img/common/favicon.png
    2. In der eigenen Nextcloud über folgenden Weg bekannt machen: Einstellungen –> Verwaltung / Design –> und dort beim untersten Punkt die gespeicherte Datei hochladen
    3. That’s it 🙂

  21. Zuerst einmal wieder ein „dickes Lob“ an den Autor Alexander. Ich hatte damals schon deine alte Anleitung verwendet um die alte 18 auf meiner Syno zu installieren. Das hat super geklappt.
    Mittlerweile habe ich auch DSM 7 als Beta installiert und deine Anleitung hier und die Anmerkung von Jan als Basis für die Installation der nextcloud 20 unter DSM 7 Beta durch zu führen.

    Mit Erfolg, also die nextcloud 20 läuft also auch unter DSM7 Beta natürlich mit Maria DB10. Ein Manko hatte ich dabei aber:
    Bei der Installation des Maria 10 Pakets habe ich, wie angefordert, das Passwort festgelegt. Allerdings hat dann die Installation der nextcloud nicht bis zum Ende funktioniert. Es kam nach der Installation die Browser-Fehlermeldung 401 .
    Ich habe dann ein paar mal erneut versucht, ohne Erfolg.
    Die Lösung war das Passwort in der Maria10 Verwaltung noch einmal zu ändern, dann lief die Installation sauber durch und die nxtcloud startet wie es sein soll.

    Danke auch noch mal an @Jan, dass er seine Änderungen hier mitgeteilt hat.

Schreibe ein Kommentar

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.